Follow

Dürfte ich nur mit meinem vollständigen, echten Namen im Internet sein, wäre ich nicht hier. Danke an alle, die sich dafür einsetzen, dass das so bleibt! okfn.de/blog/2022/01/fuer-den-

@joliyea ich sehe das genauso

mit besten grüßen
erich kater

@joliyea Interessant, was Gerichte so alles für Blödsinn verzapfen, die Freiheit … der Konzerne … fest im Blick.

@joliyea sollte ich nur mit einem vollständigem, echtem Namen unterwegs sein, wäre ich sowas wie "Herbert Tester", "Peter Müller" oder "Pseudo Nym"

Dann würde ich aber gerne auch mal sehen wer damit alles wieder Probleme hat, oder wer das für keinen richtigen Namen hält.

Man kann im Internet übrigens schön sehen dass die Leute sich arschlochiger verhalten, je mehr sie zu "echten" Namen gedrängt werden. Das ist natürlich nur eine Korrelation - aber eine lustige!

@drazraeltod @joliyea Nicht dass ich eine Klarnamenpflicht befürworte, aber den letzten Absatz halte ich für eine gewagte Hypothese.

Ich denke die Leute verhalten sich im Internet einfach generell "ar***lochiger" .. Einige sind sogar so dumm das unter Ihrem echten Namen zu tun

@mnmlist @joliyea letztere These begründet sich darauf dass Facebook, paar Kommentarspalten und co. so ziemlich die einzigen Seiten in diesem Internetzding sind, wo Leute "echtem Namen" erzwingen wollen.

Das schützt nicht vor Verbreitung von Fake-News oder vor sonstigem Arschlochverhalten

Wie gesagt: Korrelation

Wahrscheinlich ist "nur echte Namen" eher eine Maßnahme die Betreiber besonders schlimmer Schlangengruben ergreifen - und nicht die Ursache. Aber lustig ist es trotzdem.

@drazraeltod @joliyea Ich vermute den Grund dafür, das Facebook gerne die "echten Namen" seiner Nutzer hätte, in deren "Geschäftmodell". Das Facebook kein eigenes Interesse hat, gegen Hass und Hetze auf seiner Plattform vorzugehen haben die "facebook papers“ kürzlich dargelegt meine Ich.

@mnmlist @joliyea Wie gesagt, die wahre Erklärung ist bestimmt weniger unterhaltsam als die Korrelation als kausalen Zusammenhang zu fehlinterpretieren.

Was es jedenfalls nicht gibt, sind Belege dass Klarnamen irgendwas besser machen würden.

@joliyea

Im Falle kontroverser Diskussionen möchte ich gerne wissen, welche Person da ihren Standpunkt äußert, denn das macht ja eben einen wesentlichen Teil des Standpunkts aus.

Mit Anynomimussen entwickeln sich folglich ganz andere Diskussionen oder eben gar keine. :/

@joliyea Leider ist die "ich hab doch nix zu verbergen"-Fraktion erdrückend groß -.-

@joliyea hab Mut zum Klarnamen. -
-Was, du postest doch auch unter Pseudonym -
Stimmt, aber über die verlinkten Websites in meiner Bio findest du heraus, wer ich wirklich bin. Ich stehe zu dem, was ich im Internet poste. -
Die Identität lässt sich bei den meisten Leuten sowieso aufdecken, wenn es hart kommt. Zumindest in den Sozialen Netzwerken.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon für Osnabrück

Das soziale Netzwerk für Osnabrück: Keine Werbung, keine Unternehmensüberwachung und ethisches Design. Lokal und trotzdem mit der ganzen Welt verknüpft.